Hüpferle

Lecker!

Wingardium Leviosa!

Juhu! Mein neuer Zauberstab funktioniert einwandfrei …

Wir hämmern, wir feilen hier und da nochmal was weg und wir schwitzen. Unsere Mission ist klar: Wir schmieden unseren eigenen Zauberstab! Ich habe klare Vorstellungen von meinem Stab, der mir in Zukunft gute Zensuren bescheren und jeden Tag Nachtisch auf den Tisch bringen soll.

Ich finde, dass ist nicht zu viel verlangt, bei der schweißtreibenden Arbeit. Harry Potter behauptet zwar, dass jeder Zauberstab sich seinen Zauberer selber aussucht. Aber ich war ja schließlich bei der Entstehung meines Stabes dabei und habe immer schön mit ihm gesprochen: „Hokus Pokus – 3x glibberige Knallfrösche. Such mich aus – ansonsten nehm ich dich nicht mit nach Haus!“ Das zieht doch, oder?

In unseren Schullandheimen können wir nicht alles anbieten, was es in der Welt zu entdecken gibt! Wo es z. B. auf besondere Technik ankommt, haben wir uns mit Kooperationspartnern zusammen getan.

Besondere Highlights sind, wie beschrieben, Besuche beim Schmied: gemeinsam im Feuer Eisen eine neue Form geben; beim Müller: aus Korn Mehl und letztendlich Brot machen;  oder beim Imker: die Tracht der Bienen ernten und als Honig in Gläser füllen. Auch Bauernhöfe laden zu Aktionstagen ein: melken, Stall ausmisten … wir finden schon etwas zu tun! So wird eine Klassenfahrt ins Schullandheim bestimmt nie langweilig!